· 

Datenschutz und Mitarbeiterschulung – warum überhaupt schulen?

Mitarbeiterschulungen im Datenschutz stärken das Problembewusstsein der Mitarbeiter für datenschutzrelevante Fragestellungen. Klingt erstmal gut. Aber irgendwie auch kompliziert. Und wenn man schon seine Mitarbeiter schulen muss, dann wäre es doch ideal, wenn man das zumindest ohne komplizierte IT-Implementierung machen könnte, wenn man einfach und automatisiert eine Auswertung über die Schulungsergebnisse bekommt, und wenn das ganze auch noch ohne externe Trainer über die Bühne geht. Aber gibt’s sowas überhaupt? Und macht das schulen von Mitarbeitern überhaupt Sinn?

Dazu wollen wir in diesem Blog einiges erzählen. Und Achtung Spoiler: Ja, das gibt’s und ja, das macht Sinn!

In unserem letzten Blog haben wir schon darüber gesprochen, was für Vorteile es bringt, wenn man ein Schulungssystem im Unternehmen etabliert, welches keine zusätzliche (IT-)Infrastruktur in Anspruch nimmt. Und dass zeitlich und räumlich flexibles schulen der Mitarbeiter dem Unternehmen UND den Mitarbeitern Zeit und damit Geld spart haben wir ebenfalls schon besprochen.

 

Was man aber keinesfalls bei der Auswahl des passenden Schulungstools vernachlässigen sollte, sind die Dinge, die erst auf den zweiten Blick wichtig erscheinen.

Eine einfache Auswertung der Schulungsergebnisse zum Beispiel. Oder auch eine automatisierte Dokumentation über erfolgte Schulungen, und im Idealfall sogar der Nachweis einer erfolgreichen Schulung in Form eines positiven Testergebnisses. Spätestens bei diesen Anforderungen trennt sich die Spreu vom Weizen bei den angebotenen Schulungstools.

So bieten zwar viele Tools die Möglichkeit, sich die Inhalte im Web oder Intranet anzusehen oder anzuhören, aber wer garantiert, dass das Schulungsvideo nicht einfach nur nebenher läuft? Und das wichtigste: Wie können Sie denn überhaupt herausfinden, ob die Inhalte auch tatsächlich verstanden wurden? Denn nur wenn das eingangs erwähnte Problembewusstsein nicht nur gestärkt, sondern auch sichergestellt wurde, dass die Mitarbeiter tatsächlich verstanden haben, was in bestimmten Situationen zu tun oder eben nicht zu tun ist, wird das Verhalten des Einzelnen letzlich datenschutzkonform sein.

DSGVO Mitarbeiter Schulung Datenschutz
Wichtig ist, sowohl Bewusstsein für bestehende Risiken zu schaffen, als auch die Mitarbeiter zu datenschutzkonformen Verhalten zu befähigen!

Was sind die Ziele einer Schulung für Mitarbeiter?

Im Grunde hat jede Mitarbeiterschulung im Bereich Datenschutz drei grundlegende Ziele:

  1. Das Bewusstsein für datenschutzrechtliche Risiken schaffen
  2. Die Bereitschaft zum datenschutzkonformen Verhalten zu fördern
  3. Die Mitarbeiter schlussendlich zum datenschutzkonformen Verhalten zu befähigen

 

Mit der DG7App bekommen Sie ein genau auf diese Punkte abgestimmtes, einfach und unkompliziert handhabbares Tool, welches die Mitarbeiter Ihres Unternehmens auf schnellstem Wege datenschutzfit macht.

 

Dabei erhalten Sie bzw. die in Ihrem Unternehmen für Datenschutz verantwortliche Person laufend automatisiert Auswertungen über den Schulungsfortschritt jedes Einzelnen, nach erfolgtem Abschlusstest bekommen sowohl Mitarbeiter als auch die Verantwortlichen einen Nachweis über den Erfolg, und all das kann jederzeit abgerufen und auch dokumentiert werden.

Darüber hinaus sorgt eine ausgefeilte Technologie dafür, dass Lerninhalte nicht einfach nebenbei laufen gelassen werden können, da das System erkennt, wenn keine aktive Interaktion erfolgt. Die abschließenden Tests erfolgen in Form eines Multiple-Choice-Tests, der für die Teilnehmer jeweils unterschiedlich ist, so dass es auch keine Absprachen bzgl der Fragestellungen geben kann.

 

Damit bietet Ihnen die DG7App nicht nur eine Schulung Ihrer Mitarbeiter, sondern hilft Ihnen auch noch dabei, durch die unkomplizierte und einfache Handhabung Geld und Zeit zu sparen.

 

Lange Rede, kurzer Sinn – am besten Sie laden sich gleich die kostenlose Testversion auf Ihr Smartphone und machen sich selbst ein Bild davon, wie einfach die DG7App funktioniert.

 

Und wenn Sie noch Fragen zur einfachsten Art, Ihr Team datenschutzfit zu machen haben, freuen wir uns über Ihre Anfrage – entweder via mail an info@datenschutzfit.eu oder telefonisch.

 

Denn wir von DG7 sind der Überzeugung, Sie und Ihre Mitarbeiter haben besseres zu tun, als sich um die DSGVO zu kümmern!

Sascha Ladurner Mitarbeiterschulung Datenschutz DG7App
Sascha Ladurner

Über den Autor:

Sascha Ladurner ist Gesellschafter der DG7 Datenschutz GmbH, und dabei zuständig für Marketing und Werbung. Er hat selbst bereits zahlreiche Seminare und Workshops im Bereich Medien- und Öffentlichkeitsarbeit abgehalten und organisiert, und kennt daher die hohen Anforderungen, welche bei der Abhaltung von Schulungen auf einen zukommen.