· 

Zeitgemäße Schulungsmethoden

Legal Tech – Zeitgemäße Methoden der Mitarbeiterschulung

Gut geschulte Mitarbeiter sind unumgänglich wenn es darum geht, sein Unternehmen auf solide Füße zu stellen und sich im täglichen Betrieb auf die Zuverlässigkeit seiner Mitarbeiter guten Gewissens verlassen zu können.

DG7App zur Mitarbeiterschulung läuft auf Tablet, daneben liegt ein Richterhammer
Auch juristische Arbeitsvorgänge können zumindest teilweise automatisiert werden. Man spricht dann von Legal Tech.

In Zeiten des immer schneller werdenden technologischen Fortschrittes dienen der Mitarbeiterschulung aber nicht nur die klassischen Methoden wie etwa Seminare oder Mitarbeiter-Handbücher. Es ist insbesondere der Einsatz neuer Technologien, welcher die Bereitschaft zur Aneignung von neuem Wissen und die Effizienz von Schulungen signifikant erhöhen kann.

 

In diesem Zusammenhang stößt man auch auf den Begriff des „LEGAL TECH“ – oder auch „Legal Technology. „LEGAL TECH“ bezeichnet ganz allgemein Software oder auch Online-Dienste zur Unterstützung bzw. automatischen Durchführung juristischer Arbeitsvorgänge. Hierunter fallen beispielsweise Software zur Büroorganisation (Dokumentenverwaltung, Buchhaltung, Rechnungslegung, etc.), juristische Fachdatenbanken, automatisierte Rechtsdienstleistungen (etwa die Vertragserstellung) und auch diesbezügliche Lösungen unter Einsatz von künstlicher Intelligenz, wobei sich dieser Teil noch im Entstehungsprozess befindet.

 

Aber eben auch IT-gestützte Fortbildungsmedien (sogenannte „Legal Education“) fallen unter den Begriff des „LEGAL TECH“. Der Anwendungsbereich solcher Fortbildungsmedien ist kaum einzugrenzen. Als Beispiel seien etwa juristische Schulungs-Apps und Online-Schulungen erwähnt, welche die Möglichkeit bieten orts- und zeitungebunden Mitarbeiter auf den neusten Stand des geltenden Rechts zu bringen, und gleichzeitig ein neues Lernerlebnis für diese generieren können.

 

Auch im Datenschutzrecht, ein Rechtsgebiet in welchem Mitarbeiterschulungen unumgänglich sind, eignet sich der Einsatz IT-gestützter Fortbildungsmaßnamen, um der bestehenden Schulungsverpflichtung nachzukommen.

Über die Autoren

Doktor Rudolf Pendl Mitarbeiterschulung Datenschutz DG7App
Dr. Rudolf Pendl

Neben seiner Ausbildung zum Rechtsanwalt an der New York University, der Karl-Franzens-Universität Graz sowie der Golden Gate University in San Francisco absolvierte Rudolf Pendl auch ein Studium der Sportwissenschaften.

Als Spezialist für unlauteren Wettbewerb und Compliance ist er erster Ansprechpartner, wenn es um die rechtlichen Auswirkungen bei der Nichteinhaltung der DSGVO Neu geht.

2016 und 2017 wurde er von The Legal 500 EMEA als Recommended Lawyer ausgezeichnet.

Mag. Andreas Bischofreiter Mitarbeiterschulung Datenschutz DG7App
Mag. Andreas Bischofreiter, MBA

Mag. Andreas Bischofreiter, MBA ist seit 2017 als Rechtsanwaltsanwärter bei PENDL MAIR tätig.



Einfachste Mitarbeiterschulung mit der DG7App

Vermeiden Sie einfach Haftungen und sparen Sie Geld UND Zeit, anstatt sich mit Beschwerden oder Anzeigen herumzuschlagen – denn wir von DG7 sind der Überzeugung, Sie und Ihre Mitarbeiter haben besseres zu tun, als sich um die DSGVO zu kümmern!

 

Und wenn Sie noch Fragen zur einfachsten Art, Ihr Team datenschutzfit zu machen haben, freuen wir uns über Ihre Anfrage – entweder via mail an info@datenschutzfit.eu oder telefonisch. Und selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit sich eine kostenlose Testversion auf Ihr Hndy zu laden oder sich einfach eine Hörprobe anzuhören.