Artikel mit dem Tag "Datenschutzgrundverordnung"



Legal Tech · 26. Februar 2019
Juristische Arbeitsvorgänge – darunter fallen auch Teile der DSGVO – können teilweise automatisiert werden. Dann spricht man von sogenannter "Legal Tech". Genaueres erklären die beiden Rechtsanwälte Rudolf Pendl und Andreas Bischofreiter in unserem Blogbeitrag.
Datenschutz Aktuell · 20. Februar 2019
Wer bisher der Meinung war, dass löschen von Daten bedeutet, diese auch (digital) zu vernichten, wird durch eine Einschätzung der österreichischen Datenschutzbehörde eines Besseren belehrt. Die Details erläutern Gerald Mair und Andreas Bischofreiter von der Kanzlei PENDL MAIR Rechtsanwälte OG in Wien.

Die DSGVO hat Unternehmern einiges abverlangt – aber nicht alles, was dadurch in den unternehmen geändert wurde, war reine Schikane. Viele Firmen haben die Situation perfekt genutzt, um sich selbst neu zu hinterfragen und alte oder unproduktive Prozesse zu eliminieren oder neu aufzusetzen. Und dadurch ergab sich etwas, was sich für viele ohne Umsetzung der DSGVO nicht ergeben hätte: ein Wettbewerbsvorteil! lesen Sie in unserem Blog, wie sich das auswirkt.
Ab 25. Mai nächsten Jahres ändert sich für Unternehmen praktisch alles. Nicht zuletzt horrend hohe Strafen (bis zu 20 Millionen Euro – bisher höchstens 37.000 Euro!) zeugen davon, dass das Thema Datenschutz wirklich ernst zu nehmen ist. Aber wer weiß schon genau, was das heißt? RA Dr. Gerald Mair von PENDL MAIR Rechtsanwälte OG erklärt in diesem Blogbeitrag welche Strafen es gibt und wie diese zustande kommen.

DSGVO – Infos zu Strafen · 16. Oktober 2017
Ab 25. Mai nächsten Jahres ändert sich für Unternehmen praktisch alles. Nicht zuletzt horrend hohe Strafen (bis zu 20 Millionen Euro – bisher höchstens 37.000 Euro!) zeugen davon, dass das Thema Datenschutz wirklich ernst zu nehmen ist. Aber wer weiß schon genau, was das heißt? RA Dr. Gerald Mair von PENDL MAIR Rechtsanwälte OG erklärt in diesem Blogbeitrag welche Strafen es gibt und wie diese zustande kommen.